IKEA goes Hollywood

IKEA style colored Twitter BirdSeit ein paar Stunden tauchen in meiner Twitter Timeline immer wieder mit #ikeafilme markierte Beiträge auf. Jeder Beitrag besteht aus einer Kreuzung aus einem IKEA Produktnamen und dem Titel eines Kinofilms bzw. weist einen engen Bezug zum Einkaufserlebnis im schwedischen Möbelhaus auf. So wird zum Besipiel auf Twitter aus den leckeren Köttbullar und dem Western Für eine Handvoll Dollar schnell „Für eine Handvoll Köttbullar“.

Ob es sich um eine geschickt angelegte Werbekampagne von IKEA zur aktuellen KNUT Rabattaktion handelt oder ob sich da jemand bei IKEA beim Warten an der Warenausgabe gelangweilt hat ist bisher nicht festzustellen.

Hier noch meine aktuellen Top10 der IKEA Kino Klassiker:

  1. Einer flog über das Birkeland
  2. No country for unpatient men
  3. Alice im Småland
  4. Free Billy
  5. Angst essen Köttbullar auf
  6. Ivar das Schreckliche
  7. James Bonde
  8. Wall-E – Der letzte baut Regale auf
  9. Billy the Kit
  10. Sherlock Holmö – die Leuchte unter den Detektiven

 

Bislang lassen die Twitteraccounts der Poster noch auf ein rein deutschsprachiges Phänomen schließen.

Zur stets aktuellen Twitter Suchanfrage

Zeitgeist 2011

Was dem Couchpotatoe der Jahresrückblick auf ZDF ist, das ist für die Internetnutzer der Google Zeitgeist. Seit einiger Zeit bereitet Google zum Jahresende die Milliarden von Suchanfragen grafisch auf und veröffentlicht sie als Google Zeitgeist.

In den weltweiten TOP10 belegt Apple 2011 mit den Suchbegriffen „iPhone 5“, „Steve Jobs“ und „iPad2“ die Plätze 6, 9 und 10. Platz 1 geht an die 13jährige Rebecca Black, deren Pop Song „Friday“ sich über das Internet rasend verbreitete und auf Youtube über 167.000.000 mal gehört wurde.

Der Zeitgeist kann auch für einzelne Länder und verschiedene Kategorien abgerufen werden. In Deutschland führen bei der Bildersuche die „Wallpaper“ vor „Tattoo“. In der „News“ Kategorie dominiert „Japan“ knapp vor „Apple“, die sich allerdings das ganze Jahr konstant auf hohem Niveau bewegen. Die Deutschen suchen vor allem nach ausländischen weiblichen Stars. Der erste männliche Star ist Ashton Kutscher auf Platz 8 – der einzige deutsche Star ist Jay Kahn auf Platz 10. Bei den Automarken führt BMW das Feld an, beim Fußball führt die Champions League vor dem Spiuelplan der WM 2011.

Bei der Produktsuche liegt das Samsung Galaxy vorn, das iPhone4 kommt passenderweise nur auf Platz 4.

Besonders interessant ist die Visualisierung der zeitlichen Verlaufs des Interesses an bestimmten Suchbegriffen über das Jahr 2011.

Visualisierung der Aufsteiger der Suchanfragen
Visualisierung des zeitlichen Ablaufs der am schnellstren aufsteigenden Suchen (c) Google

 

Die wichtigsten Themen des Jahres hat Google auch in einem kleinen Video zusammengefasst.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=SAIEamakLoY[/youtube]

Utopie – Digitale Demokraten

Digitale DemokratenWelche politische Kraft entwickelt sich gerade im Netz, welche Bedeutung kommt Bloggern bei der politischen Willensbildung zu? Erlebt des Internet jetzt seinen zweiten politischen Frühling?

Das waren die Fragen denen sich Constanze Kurz (Sprecherin des Chaos Computer Club), André Martens (Vorsitzender der Piraten in Baden-Württemberg) und Mohammad Abazid, Betreiber der Facebookgruppe „Die Syrische Revolution 2011“ auf dem Podium der UTOPIE STATION: Digitale Demokraten des Nationaltheater Mannheim stellten. Utopie – Digitale Demokraten weiterlesen